Titelbild Reiseziel: Masuren

Masuren

Malerischer Landschaft in Polen - Masuren

Foto Reiseziel Masuren

Schwarze Wälder, sanfte Hügel und verträumte Dörfer laden ein.

Masuren bedeutet Natur wie aus einem alten Bilderbuch: schwarze Wälder, sanfte Hügel und verträumte Dörfer. Tausende größere und kleinere Seen glitzern wie Juwelen inmitten ausgedehnter Wälder. Ein Naturparadies für weiße Störche. Hier schwimmen in den Seen Aale, Hechte, Barsche und durch die Wälder streichen noch Wölfe, Luchse, Marderhunde und Wisente. Die friedvolle Ruhe in riesigen Urwäldern und Naturparks, weite Heideflächen, kristallklare Flüsse und Seen sowie jahrhundertjährige Alleen prägen die Landschaft. Der Umweltschutz und die umweltfreundliche Entwicklung haben hier Priorität. Es wurden bisher fünf Landschaftsparks und zahlreiche Naturreservate in dieser Region gegründet. Das Masurenland zählt zu Recht als grüne Lunge Polens zu einer der schönsten Regionen Europas. Sie entdecken den Zauber der Masuren mit seinen geheimnisvollen Ecken.

1. Tag: Anreise zur Zwischenübernachtung

2.Tag: Weiterfahrt Masuren
Heute reisen Sie in die malerische Landschaft der Masuren. Abendessen und Übernachtung.

3.Tag: Die ursprünglichen Masuren
Ihr Reiseleiter begleitet Sie heute durch die ursprünglichen Masuren zum beliebten Ferienort Nikolaiken mit
seinem schönen Yachthafen. Nach einer Stadtführung unternehmen Sie eine Schifffahrt über die idyllische Masurische Seenplatte. Am Nachmittag steht der Besuch bei Frau Dicki auf dem Programm, die ein kleines ostpreußisches Bauernmuseum im ehemaligen Elternhaus betreibt. Es beherbergt Bräuche und Traditionen, die einstigen Möbel, Kleider und die alltäglichen Gegebenheiten. Im Anschluss einer kleinen Führung werden Sie mit Kaffee und Streuselkuchen sowie den lebensfrohen Geschichten von damals und heute verwöhnt.

4.Tag: Masurenrundfahrt
Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter zu einer weiteren Rundfahrt durch die Masuren. Kaum eine Landschaft bietet solch eine inte-ressante Kombination aus Geschichte und Natur. Rastenburg und Lötzen stehen dabei ebenso auf Ihrem Tagesprogramm, wie auch ein Besuch der Basilika Hl. Linde. Hier laden wir Sie zum Besuch eines Orgelkonzerts ein. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

5.Tag: Die Johannisburger Heide
Die Johannisburger Heide ist das Ziel Ihres heutigen Ausfluges. Mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie u. a. das Forsthaus Kleinort sowie die Ferien-orte Niedersee und Johannisburg. Auf dem Rückweg zum Hotel besuchen Sie noch den Ort Galkowo, eines der sogenannten Philip-ponendörfern. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

6.Tag: Heimreise
Heimreise nach dem Frühstück.




Reise anfragen

Nutzen Sie bequem unser Anfrageformular.

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.

Logo Teich-Touristik

Kontakt zu uns

Görlitzer Str. 10
02906 Niesky
+49 (0) 3588 / 20 16 93
+49 (0) 3588 / 20 02 45

+49 (0) 151 / 25 35 44 55
(bei wichtigen Fragen außerhalb der Geschäftszeiten)

info@teich-touristik.de