Titelbild Reiseziel: Seien Sie nicht einsam!

Seien Sie nicht einsam!

Singlereise Stettin

Foto Reiseziel Seien Sie nicht einsam!

Einfach mal raus von zu Hause - keine Einzelzimmerzuschlag

1. Tag: Anreise nach Stettin und Abendparty auf dem Schiff
Nach der Ankunft in Stettin unter-nehmen Sie eine Stadtführung. Während der Stadtführung werden Sie über die Liebe des großen Herzogs hören und auch über die Liebe der letzten Hexe in Pommern. Sie können das
Renaissanceschloss der Pommerschen Herzöge und die wunderschöne Domkirche besichtigen. In einer Stettiner
Kirche lauschen Sie einem kleinen Konzert. Ein Spaziergang durch die Altstadt mit dem gotischen Rathaus darf
auch nicht fehlen. Nach der Stadtrundfahrt werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Nach einer kurzen Pause geht es weiter. Der Bus bringt Sie zum Schiff auf der Oder. Hier beginnt Ihre Abendfahrt mit Grillessen an Bord. Bei
Musik und Spaß lassen Sie den Tag ausklingen.
2. Tag: Wollin und Umgebung
Fahrt auf die Insel Wollin, der größten Insel in Polen. Zuerst gelangen Sie auf die Insel Kaseburg (Karsibor) im Stettiner Haff. Danach fahren Sie Richtung Misdroy (Miedzyzdroje). Von der Natur reich beschenkt, wird der Badeort von der einen Seite durch die herrlichen kilometerlangen Sandstrände der Ostsee, auf der anderen Seite von Hügeln, Wäldern und Seen des Wolliner Nationalparks umrahmt. Am Nachmittag fahren Sie nach Cammin (Kamien Pomorski), wo Sie am Dom, einer der herausragendsten Kirchen im heutigen Polen, eine Pause zum Orgelanspiel machen könnten. Der Abend endet mit polnischen Spezialitäten und Musik im Hotel.
3. Tag: Pommersche Seenplatte
Die sogenannte "Pommersche
Schweiz" ist eine besonders reizvolle und malerische Hügellandschaft mit dem
berühmten "Tal der fünf Seen". Bis heute ist sie touristisch wenig erschlossen und gilt daher als Geheimtipp, vor
allem für Naturliebhaber. Das Gebiet hat eine fast unberührte Flora und Fauna, sowie zahlreiche Seen. Sie
machen Station in Czaplinek (Tempelburg), das an der Südspitze des Jezioro Drawsko (Dratzigsee) gelegen ist. Er ist der größte See der Gegend mit einer buchtenreichen Uferlinie und bemerkenswert klarem Wasser. Hier
können Sie eine Kaffeepause anlegen oder in der Nähe ein Mittagessen auf dem Schifff an der Burg Drahim
genießen. Doch auch die Orte, die wundervoll in die Landschaft eingebettet
liegen, haben ihren besonderen Charme. Auf dem Rückweg wäre ein Pause in dem Ort Bad Polzin am nörd-lichen Rand des Seengebietes möglich. Der idyllische Kurort liegt malerisch inmitten von Hügeln und Seen. Bei einem kleinen Bummel durch den Kurpark oder die kleinen Gässchen könnten Sie das Moorheilbad näher kennenlernen. Im Anschluss Weiterfahrt zurück nach Stettin.
4. Tag: Heimreise über Landsberg und Grünberg / Polen




Reise anfragen

Nutzen Sie bequem unser Anfrageformular.

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.

Logo Teich-Touristik

Kontakt zu uns

Görlitzer Str. 10
02906 Niesky
+49 (0) 3588 / 20 16 93
+49 (0) 3588 / 20 02 45

+49 (0) 151 / 25 35 44 55
(bei wichtigen Fragen außerhalb der Geschäftszeiten)

info@teich-touristik.de